Sylvain Mazas: Dieses Buch sollte mir gestatten, den Nah-Ost-Konflikt zu lösen, mein Diplom zu kriegen und eine Frau zu finden.

Sylvains Ziele passen auf einen Buchdeckel, genauer gesagt, auf den Titel seiner Diplomarbeit. Unfassbar charmant beschreibt er den Nah-Ost-Konflikt in einfachen Worten und klugen Illustrationen.

Beim Stöbern in dem grandiosen Sortiment von Cohen+Dobernigg kam meine Leidenschaft für schöne Buchgestaltungen wieder zutage. Komischerweise lag ich damit bisher nur einmal falsch. Hier lag also dieser kleine schwarzweiße Band in fester Pappe, schon fast handgemacht. Ich war sofort hin und weg.

Sylvain schreibt seine Diplomarbeit im und über den Libanon und den Nah-Ost-Konflikt. Entstanden ist dabei etwas ganz Besonderes. Ein Buch, das informiert, nachdenklich macht, dabei trotzdem regelrecht witzig ist und galant in eine uns fremde, doch plötzlich liebenswerte Kultur entführt.

Dabei beschreibt er wirklich alles, was ihm passiert: Interessante Begegnungen mit anderen Menschen flankieren die große Betrachtung des Nah-Ost-Konflikts, des Glück des Menschen und anderer Sinnsucherfragen.

Wenn man dieses einfache Buch in der Hand hält, fragt man sich: Warum werden woanders große Reden geschwungen, wenn es doch so einfach geht? Gezielt, mit sehr spitzer Feder regt Sylvain die Gedanken an. Ob mit Gedankendiagrammen oder einem Faltplan zum Glücklich sein.

Zum Thema Demokratie gibt es ganz viel zu sagen und bevor ich zu viel Quatsch erzähle, sollte ich erst Platon lesen.

Es gibt so viele Menschen, die meinen, das beste Geschenk (also meistens, wenn einem nichts mehr einfällt), wäre doch ein Buch über Glück. Meine Lieben, schaut mal über den Hirschhausen- und Lelord-Tellerrand und verschenkt wenn schon, dann dieses kleine Kunststück. Den Early-Adopter-Bonus gibt es dann noch gratis dazu.

Und weil dieses Werk so schön ist, ein paar ganz nahe Einblicke.

 

 

 

 

Mehr, mehr, mehr

6 Kommentare

Arthuro 8. August 2013 at 11:50

Ich muss das Buch unbedingt haben!!!
Solche kleinen Projekte finde ich immer toll.
Der Titel hat mich sofort gefangen 🙂
Vielen Dank für diesen richtig guten Tipp!
LG

Antworten
Frau Erdnussbutter 23. September 2013 at 13:39

Hallo Arthuro, sehr gerne! Ich finde, es sollte mehr Buchhandlungen geben, die solche kleine Kostbarkeiten führen. Schöne Grüße!

Antworten
O-Ren 16. Juli 2013 at 14:34

Ich würde gerne ein kleines bisschen Ahnung vom Nah-Ost-Konflikt haben. Ich kenne mich da bislang beschämenderweise nicht das kleinste bisschen aus. Nutzt das Buch hierzu auch?

Antworten
Frau Erdnussbutter 23. September 2013 at 13:37

Hallo Or-Ren,

ja, ich finde schon. Es ist natürlich nur ein sehr kleiner, flacher Überblick, fast wie das „Wahlprogramm in leichter Sprache“ … Trotzdem ein guter Einstieg in die Thematik.

Schöne Grüße!

Antworten
Mila 11. März 2013 at 10:22

Der Titel hatte es mir ja schon angetan, als du das Buch auf dem Blog erwähntest, aber auch das Innere klingt ja sehr ungewöhnlich- und verlockend. LG Mila

Antworten
Frau Erdnussbutter 14. März 2013 at 10:33

Ja das ist es durchaus. War wieder eines dieser schönen Entdeckererlebnisse abseits der Spiegel-Bestsellerlisten. 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar