#nowreading Jonathan Safran Foer: Tiere essen

Rolf Dobelli: Die Kunst des klaren Denkens. 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen.


Posted on April 9th, by Frau Erdnussbutter in Allgemein, Deutsche Literatur, Psychologie, Rezension, Sachbuch. 2 comments

Altes und Neues, häppchenweise portioniert in 52 schlauen Kapiteln. Zum Immer-wieder-Lesen, sich selbst belächeln und ein Geschenk, mit dem man nichts falsch machen kann.

Über Denkfallen stolpern wir tagein, tagaus. Rolf Dobelli hat 52 typische Vertreter hiervon in einem Buch zusammengefasst, schön illustriert und bild- und beispielhaft beschrieben. Die Sprache ist knackig und prägnant, man weiß sofort, worauf Dobelli hinaus will und ertappt sich gelegentlich schon einmal dabei, wie man ihm beschämt recht gibt.

Wie das bei allen weisen Sachbüchern so ist, die voll guter Ratschläge sind, kann man sich auch hier nur einen Bruchteil merken. Doch eines macht dieses Buch ganz hervorragend: Es macht nachdenklich und schärft zumindest für eine Weile den Blick. Man fängt an, manche als intuitiv empfundene Handlung noch einmal zu überdenken – und siehe da, scheint etwas schlauer zu werden.

Über manche Denkfehler schüttelt man wiederum den Kopf, denkt sich, welch’ öde Plattitüde! Aber im Nachhinein steckt doch ein Wahrheitskern darin, das Buch kann nun einmal nichts dafür, dass es im ratgebertypischen Besserwissergewand daher kommt.

Was Dobellis Werk jedoch so sympathisch macht, ist, dass er zugibt, trotz der gesammelten Aufzeichnung der Denkfallen, selbst immer wieder hinenizutreten. Gerade durch die handliche Portionierung ideal für Bahnfahrten und Haltestellenwarterei. Kann ich mir auch sehr gut als gekonntes Verlegenheitsgeschenk vorstellen. Damit blamiert man sich zumindest nicht. Wie viel man selbst aus der Essenz dieses Buches zieht, bleibt einem selbst überlassen.

Der besondere Satz bringt es eigentlich treffend auf den Punkt:

“Die Natur scheint sich nicht groß zu kümmern, ob unsere Entscheidungen perfekt sind oder nicht, solange wir uns einigermaßen sicher durchs Leben manövrieren – und solange wir aufpassen, wenn es um die Wurst geht.”





2 Kommentare zu “Rolf Dobelli: Die Kunst des klaren Denkens. 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen.”

  1. Ruben sagt:

    Ein herrliches Buch… habe es vor einem Jahr gelesen und es ist wirklich lesenswert. Kurze, herrliche Episoden.

    Was ich so spannend finde, dass sich die Kapitel (bzw. die Fehler, die man so macht) sich teilweise “widersprechen” bzw. man mal von der einen Seite und mal von der anderen Seite vom Pferd herunterfällt.

    Wobei, wenn man ein totes Pferd reitet, sollte man ja sowieso absteigen.

    • Ja, das mit dem widersprechen fand ich auch sehr interessant – das zeigt ja aber auch, dass Fettnäpfchen unseren Weg säumen und auch, dass Denkfehler irgendwo subjektiv sind.

      Apropos Pferd: Hauptsache, oben bleiben! ;)

Hinterlasse eine Antwort