#nowreading Jonathan Safran Foer: Tiere essen

Zwischenstand.

Gut, keiner wird’s gemerkt haben, ich schon: ganze drei Bücher bin ich im Rückstand. Vier Rezensionen sind auch irgendwie noch offen, ähem. Aber: Der Urlaub naht und da schaffe... Read More »


Walter Moers: Rumo

Wer hätte gedacht, dass eine der schönsten Liebesgeschichten aus der phantastischen Ecke kommt? Der Shakespeare des Fantasy, Walter Moers, bringt alles was dazugehört in seinen Zwei-Welten-Epos ein: Gnadenlose Brutalität,... Read More »


Wortspielplatz: Du Weichei!

Erinnert euch noch? Ja genau, damals als es noch keine Hipster gab und man andere Soft-Beleidigugen brauchte. Wieder herausgekramt, die komplette “geheime” Liste in formschönem... Read More »


Gregory David Roberts: Shantaram

Bollywood in Schriftform: Eine Ode an Indien, das Leben und echte Freundschaften.

Die erste Euphoriewelle, in der ich das Buch schon unzählige Male weiterempfohlen habe, lässt leider nach einigen Kapiteln nach... Read More »


Ich muss gestehen…

Ein netter Tumblr zum Thema Leseleidenschaft und was das so für Leiden schafft. Natürlich auch hin und wieder leicht ironisch, ich selbst habe zumindest noch nie Mordgelüste gehabt, wenn... Read More »


Walter Moers: Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär

Blaubären leben gern auf großem Fuß und das am besten gleich siebenundzwanzigmal. Fantast Walter Moers nimmt uns mit auf eine unglaublich unterhaltsame Reise durch die ersten 13 1/2 Leben... Read More »


What you should read this summer…

Geklaut und für sehr praktisch befunden: die beste Anleitung für alle, die “mal wieder ein Buch lesen wollen, jetzt wo der Strandurlaub droht” und auch für diejenigen, die das... Read More »

George R.R. Martin: Die Dunkle Königin (8)

Wo sind die Männer hin? Ein Band, bei dem es um das schöne, das böse, das schwache Geschlecht geht. 

Wie in der letzten Rezension schon angekündigt, lässt sich Martin ein... Read More »

George R.R. Martin: Zeit der Krähen (7)

Ein angefangener Spannungsbogen. Am besten das Folgebuch gleich parat halten, um die Enttäuschung wegzulesen. Manchmal sollten sich deutsche Verleger vielleicht doch überlegen, was sie da... Read More »


Wortspielplatz: Frohen Yogurt.

Neues vom Wortspielplatz, meiner gerade erfundenen Kategorie: Munteres Buchstabendrehen im Berliner Westen. Der Grund? Die bunt gemischten Anwohner aus aller Herren Länder taten sich schwer mit der Aussprache des... Read More »

Axel Hacke: Deutschlandalbum

Zwischen Ratlosigkeit und Erheiterung: eine kleine Rundreise durch Deutschlands charmante und seltsame Eigenheiten. Manche sprechen für mich aus der deutschen Seele, für einige bin ich aber wohl noch zu... Read More »


Entdeckt: das Prosaalbum

Ich wünsche mir mal wieder einen Moleskine!

Der Italiener mit Anspruch auf das schönste Kultnotizbuch aller Welten und Zeiten hat sich erneut etwas Wunderschönes einfallen lassen, Themennotizbücher für allerlei Liebhabereien.... Read More »


(Nichtmehr)Geburtstag

Geburtstag haben ist doch schön.

Es ist nun schon etwas her, aber nach ein paar “busy” Tagen (wie Fashion Week-Opfer das so sagen) habe ich erst jetzt die Muse, die... Read More »


Forty Shades of Green

Vielleicht hat es da draußen tatsächlich jemanden gewundert, warum ein plötzlicher Schweigemonat auf meinem Blog ausgebrochen zu sein scheint. Geschlagene vier Wochen kein einziges Wort, oh weh.

Aber wie alle... Read More »

Prost!

Hier, was es nicht alles gibt. The Book of Booze. Kann man zwar nicht trinken und schon gar nicht exen, aber es ist trotzdem ordentlich gehaltvoll.

Ideen haben die. via Michelberger Read More »

Muriel Barbery: Die letzte Delikatesse

Das Leben in all seinen leckeren Facetten. Vor allem für Gourmets eine kleine Köstlichkeit.

Nun habe ich mich auch an Barberys Debütroman gewagt und traf wieder auf einige alte Bekannte... Read More »