#nowreading Jonathan Safran Foer: Tiere essen

Tag: Das Lied von Eis und Feue

George R.R. Martin: Sturm der Schwerter (5)

Posted on Februar 17th, by Frau Erdnussbutter in Fantasy, Game of Thrones, Rezension. No Comments

Weiter geht es mit der großartigen Saga um die Fantasywelt von George R.R. Martin. “Großartig” schreibe ich und meine es auch, denn im fünften Band (wohlgemerkt, die erste Hälfte des dritten Originalbandes) erlebt man so einige Überraschungen, die eine besondere Spezialität Martins sind.

Mystik und dunkle Magie spielen nun eine tragende Rolle. Nicht nur bei Daenerys, der Drachenkönigin, die aus der Ferne ihre Pläne schmiedet und dabei eine Spur des Feuers und der Vernichtung hinter sich lässt. Auch an Stannis Baratheons Seite steht nun Melisandre, eine mysteriöse Priesterin, die in ihm ihren reinkarnierten Gott des Lichts sieht. Dass es dabei äußerst dunkel zugeht und Stannis bald ihren übernatürlichen Kräften ausgeliefert scheint, bestimmt unter anderem den Fortlauf der Geschichte.

Davos, aus dem Gefolge Stannis, der diese Veränderung bemerkt, erzählt nun aus seiner Sicht. Als ehemaliger Schmuggler, der Hoffnung auf wenig Ehrerweisungen aus königlicher Hand hatte, wird er trotz all seiner Zweifel an Melisandre und ihren Machenschaften, auf seine Seite gezogen – als neue Hand des Königs.

Samwell, der in seiner Tollpatschigkeit an einen anderen Sam aus einem fernen Land erinnert, ist der loyale Gefährte von Jon Schnee und bekommt in diesem Band seine eigene Erzählperspektive. Unfreiwillig zum Dienst an der Mauer verbannt, weil sein … Read More »