Novelle

  • Kurz, schmerzhaft, erschütternd. Ein halbfiktiver Briefroman, der hauptsächlich zwischen den Zeilen geschrieben ist. Dieses Büchlein wurde mir als weiterer Auswuchs der Bücherschenkaktion zum Tag des Buches in die Hand gedrückt…

  • Ein gnadenloser Blick in die Vergangenheit eines reulosen Terroristen. Leider keines von Schlinks Glanzstücken. Was, wenn du ins Leben zurückehrst und noch vor dir hast, was für deine Freunde bereits…

  • Süß-bitter erzählt Irène Némirovsky von den Untiefen zwischen Mutter und Tochter. Verpackt als stichelnde Milieubeobachtung im Paris der 30er Jahre.  Dann schickte sie ihre Tochter hinaus, indem sie mit ihrem…